Engler-Bunte-Institut  Fuel Technology

Numerisches Modellierung und Simulation des instationären Fließverhaltens einer Schlackeschicht

  • Ort: CN

    Zur effizienten Simulation des instationären Schlackeverhaltens im bioliq EFG soll in dieser Arbeit ein instationäres Modell erstellt werden, das den Wärmeübergang von der Gasphase über eine Schlackeschicht und eine Keramikschicht zum Kühlwasser beschreibt. Hierzu muss sich in die Programmiersprachen PYTHON eingearbeitet werden und es muss die allgemeine Wärmeleitungsgleichung instationär mit einem sich beweglichen Rand (Moving Boundary Problem) gelöst werden. Letzteres setzt die Einarbeitung in die Methoden zur Lösung von Moving Boundary Problems und die Anwendung von ODE-Lösern voraus. Der Quelltext muss anschließend objektorientiert in PYTHON (ggf. auch durch teilweise Auslagerung in C) geschrieben werden und ist entsprechend der Vorgaben zu kommentieren und zu dokumentieren. Zum Testen der Software werden Stoffeigenschaften und Anfangsbedingungen für mehrere Fälle vorgegeben. Ergebnisse müssen geeignet graphisch veranschaulicht werden.