Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Chemische Energieträger - Brennstofftechnologie mit dem Lehrstuhl für Verfahrenstechnik chemischer Energieträger und der Professur für Chemische Konversion erneuerbarer Energien befasst sich in Lehre und Forschung mit der verfahrensspezifischen Charakterisierung fossiler und biogener, fester, flüssiger und gasförmiger Brennstoffe sowie der Verfahrenstechnik und Chemie der Brennstoffumwandlung und Aufbereitung. 

Motivation:

Lehre und Forschung sind ausgerichtet auf die Nutzung chemischer Energieträger / Brennstoffe für eine zukunftsfähige Energieversorgung.

Lehre:

In der Lehre werden Grundlagen der Verfahrenstechnik und Chemie der Brennstoffumwandlung vermittelt. Die Pflichtvorlesungen in den Studiengängen der Fakultät leiten hin zu den von EBI ceb getragenen Vertiefungsvorlesungen der Haupt- und Vertiefungsfächer:

  • Chemische Energieträger - Brennstofftechnologie
  • Energieverfahrenstechnik (+ Mitwirkung im Fach Umweltverfahrenstechnik)

Forschung und Entwicklung:

Die Forschungsarbeiten EBI ceb konzentrieren sich auf fossile und biogene Brennstoffe, deren verfahrensspezifische Charakterisierung sowie die Verfahrenstechnik und Chemie der Brennstoffumwandlung und Aufbereitung, insbesondere bei hohem Druck. Weitere Arbeitsschwerpunkte sind die Synthese von Brennstoffen, neue Bio-Brennstoffe und die Nutzung chemischer Energieträger als Energiespeicher.

Die grundlagenorientierten F&E-Arbeiten von EBI ceb werden ergänzt durch die Arbeiten zur Flugstrom-Vergasung der Abteilung Vergasungstechnologie am Institut für Technische Chemie, ITC vgt, Campus Nord. Durch die enge Verbindung zwischen EBI ceb und ITC vgt werden die anwendungsnahen Forschungseinrichtungen des Campus Nord auch für die Ausbildung der Studierenden verstärkt genutzt.

Zum EBI ceb gehört weiterhin der Bereich Gastechnologie der DVGW-Forschungsstelle am EBI, DVGW gt, der sich in Forschung und Anwendung mit Technik und Verfahren der Gaserzeugung, -verteilung und -verwendung beschäftigt.