Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Brennstoffflexibilität der Vergasung

Brennstoffflexibilität der Vergasung
Typ:Bachelorarbeit
Datum:sofort
Betreuer:

Prof. Dr.-Ing. Reinhard Rauch

Die Wirbelschichtvergasung mittel Dampf ist eine Möglichkeit um im mittleren Leistungsbereich von 10- 200MW Brennstoffwärmeleistung Synthesegas aus Biomasse zu erzeugen. Alle derzeit in Betrieb befindlichen Anlagen verwenden holzartige Biomasse als Einsatzstoff und im Bereich der Forschung werden neue Biomasse, wie landwirtschaftliche Reststoffe oder Abfälle untersucht. Allerdings gibt es im Moment keine gute Zusammenfassung über die verschiedenen untersuchten Biomassen. Daher ist es im ersten Teil dieser Bachelorarbeit das Ziel aus der Literatur eine Zusammenstellung der untersuchten Biomassen und Reststoffe zu geben. Da Reststoffe eine wesentlich höheren Anteil an unerwünschten Begleitstoffen, wie z.B. Schwefel, Chlor oder Stickstoff enthalten, wird im zweiten Teil der Arbeit versucht ein Modell zu erstellen, wo der Zusammenhang zwischen Brennstoffzusammensetzung/Schadstoff im Brennstoff und Schadstoff im Synthesegas dargestellt wird.